Kinder und Jugendliche bemalen die Stadt

Pressemitteilung vom 08.10.2018 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Mit der Software „Tagtool" kann man Bilder verändern oder digital bemalen. Diese Licht-Graffitis werden dann an eine Wand oder ein Gebäude projiziert und animiert. Das städtische Kinder- und Jugendbüro startet am Samstag, 13. Oktober (10 bis 16.30 Uhr), einen Tagtool-Workshop für die „Jüngeren".

Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren „verändern" Moers nach dem Motto „Wir bemalen die Stadt mit buntem Licht". Ab 19.30 Uhr werden die Ergebnisse öffentlich präsentiert.Treffpunkt ist das Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum (Wilhelm-Schroeder-Straße 10). Über 3 Stationen geht es zum Moerser Bahnhof. Hier endet der Tag mit einer großen Lichtinstallation in Kooperation mit dem Jugend-Kultur-Zentrum Bollwerk 107, das parallel einen Workshop für Jugendliche/Junge Erwachsene durchführt.

„Wir verfolgen einen generationsübergreifenden Ansatz. So können sich die Jüngeren noch ein paar Tricks von den Größeren abschauen und sogar selbst Teil der Bahnhofsillumination werden", erläutert Mark Bochnig-Mathieu vom Kinder- und Jugendbüro. „Der kreative Umgang mit Neuen Medien und Spaß stehen aber natürlich im Vordergrund." Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung sind per Telefon (0 28 41 / 201-834) oder Mail möglich. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt.

 

Digitale Graffitis projiziert an das Moerser Schloss
Ein spukendes Schloss war ein Ergebnis eines Workshops
im Jahr 2016. (Foto: pst)

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.