Kein Einbruch der Umsatzzahlen auf Moerser Grundstücksmarkt


Pressemitteilung vom 06.08.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Sehr gute Umsätze für das erste Halbjahr 2020 vermeldet der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Moers. Erste Befürchtungen, die Corona-Pandemie könnte den Immobilienmarkt negativ beeinflussen, haben sich nicht bestätigt. Die Anzahl registrierter Kauffälle sank im 1. Halbjahr 2020 im Vergleich zum selben Zeitraum 2019 nur um 1,7 Prozent - was für Moers acht Fälle bedeutet. Der Geldumsatz erreichte in den ersten sechs Monaten des Jahres sogar einen Rekordumsatz von 138,6 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 4,4 Prozent. Der Flächenumsatz insgesamt sank um 2,8 Hektar, was 8,4 Prozentpunkte ausmacht. Das gute Ergebnis beim Geldumsatz ist auf die Verdoppelung der Verkäufe über 400.000 Euro bei den Ein- und Zweifamilienhäusern sowie über 300.000 Euro beim Wohnungseigentum zurückzuführen. Dies und mehr Daten und Umsatzzahlen des ersten Halbjahres, zu unbebauten und bebauten Grundstücken sowie Wohnungs- und Teileigentum stehen in einem Flyer des Gutachterausschusses für Grundstückswerte, erhältlich im Rathaus und in der Stadtinformation sowie unter www.gars.nrw/moers.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.