Kammerorchester lädt zum Herbstkonzert ein


Pressemitteilung vom 31.08.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Das Niederrheinische Kammerorchester (NKM) hat sein diesjähriges Herbstkonzert an die Umstände der Corona-Pandemie angepasst. Es wird am Samstag, 19. September, im Kulturzentrum Rheinkamp (Kopernikusstr. 11) zweimal gegeben - um 17 und 19.30 Uhr. Um die Gefahr durch Aerosole zu verringern, verzichtet das NKM auf das im Herbst übliche Sinfoniekonzert mit Bläserbesetzung. Stattdessen präsentiert es im Rahmen der städtischen Konzertreihe ein Programm mit Werken für Streichorchester und Solisten.

Beethovens 2. Klavierkonzert mit der Pianistin Catherine Klipfel

Im Mittelpunkt des Konzertes unter der Leitung von Michael Preiser steht das 2. Klavierkonzert Ludwig van Beethovens. Es kommt in einer Fassung für Streichorchester und Klavier zur Aufführung. Als Solistin ist die Pianistin Catherine Klipfel (Foto: privat) zu erleben, die unter anderem als Mitglied des Morgenstern-Trios international konzertiert und in Moers bereits 2012 mit dem Klavierkonzert von Grieg begeisterte. Als weiteres Soloinstrument ist das Violoncello in einer Serenade des Romantikers Robert Volkmann zu hören - gespielt von Thomas Weihrauch, dem Stimmführer der Cellogruppe des NKM.

Maximal 100 Zuhörer

Die Aufführungen finden mit jeweils maximal 100 Zuhörerinnen und Zuhörern. Zwei Personen können nebeneinander sitzen, dazwischen bleiben zwei Plätze frei. Es wird nur jede zweite der sonst üblichen Reihen gestellt. Die Sitzplätze sind nummeriert und werden von einer Einlasskraft nach der Reihenfolge des Eintreffens vergeben. Es gibt keine freie Platzwahl. Die Mitarbeitenden notieren, wer an welcher Stelle gesessen hat, um die gesetzlich geforderte Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten. Maskenpflicht besteht beim Betreten des Gebäudes solange, bis das Konzert beginnt und gilt dann wieder beim Verlassen des Saales. Die Laufwege und Mindestabstände auch in eventuellen Warteschlangen sind zu beachten. Das Konzert wird circa eine Stunde ohne Pause dauern.

Eintrittskarten: 14 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Vorverkauf: Moerser Musikschule, Filder Straße 126, Tel. 02841/13 33
MoersMarketing GmbH, Kirchstr. 27a/b, Telefon: 0 28 41/88 22 60 (zuzüglich 5 Prozent Vorverkaufsgebühr)
Der Vorverkauf endet am Donnerstag, 17. September, mit Geschäftsschluss. Karten sind nicht an der Abendkasse erhältlich!

 

Eine lächelende Frau steht mit verschränkten Armen vor einer mit Rost besetzten Metallwand

Kontakt zur Stadt Moers

Bereich Adresse
Allgemeine Anfragen 0 28 41 / 20 10
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
47441 Moers
Kontakt zur Pressestelle

Diese Seite teilen:

.