Kaiserzeit prägte Moers

Pressemitteilung vom 11.08.2017

Das kaiserliche Moers ist Thema einer Stadtführung am Sonntag, 27. August. Start ist um 11 Uhr vor dem Kreisständehaus am Kastell. Große Umbrüche begleiteten die glanzvolle preußische Kreisstadt bis zum ersten Weltkrieg. Sogar das geliebte Stadttor „Mattorn" musste der Straßenbahn weichen. Allerdings gibt es noch Gebäude, Straßenzüge und Denkmäler aus der Kaiserzeit, die bis heute wesentlich das Stadtbild prägen. Der Buchautor und Geschichtsexperte Dr. Bernhard Schmidt erläutert die Hintergründe.

Anmeldungen: Stadtinfo, Kirchstraße 27 a / b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0. Teilnahme an den Führungen: jeweils vier Euro für Erwachsene. Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren zahlen die Hälfte. Weitere Informationen zu den Stadführungen.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.