Im Urlaub was lernen: Bildungsurlaub bei der vhs


Pressemitteilung vom 02.09.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Zusätzlichen Urlaub für die Weiterbildung gewährt bekommen und die Hälfte der Kosten durch eine Förderung erhalten: Im Rahmen des sogenannten Bildungsurlaubes und im Zusammenspiel mit dem Bildungsscheck ist das möglich. Auch die vhs Moers - Kamp-Lintfort hat vielfältige Angebote, die Interessierte in diesem Zusammenhang buchen können. Sie bietet verschiedene Kurse aus den Bereichen Fremdsprachen und Berufliche Bildung an. Die vhs hat seit diesem Semester beispielsweise einen Intensivkurs im Programm, der Französischexperten auf die DELF B2-Prüfung vorbereitet. Ein landesweites Gesetz sieht vor, dass Arbeitnehmer ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für deren Weiterbildung bis zu fünf Arbeitstage jährlich freistellen sollen - und das bei vollen Bezügen. Unter bestimmten Voraussetzungen fördert das Land Bildungsurlaube durch den Bildungsscheck mit bis zu 50 Prozent. Wichtig ist, dass der Arbeitnehmer den gewünschten Bildungsurlaub spätestens sechs Wochen vor Beginn bei seinem Arbeitgeber beantragt. Anmelden können sich jedoch grundsätzlich alle Interessierten, auch diejenigen, die sich in keinem Beschäftigungsverhältnis befinden oder aus persönlichem Interesse teilnehmen möchten.

Wissenswertes zum Bildungsscheck gibt es unter https://www.moers.de/de/kultur/bildungsscheck-und-bildungspraemie/ oder bei Kirsten Peters (Telefon: 0 28 41/ 201-569). Alle Angebote der vhs und weitere Infos finden sich auf der Webseite www.vhs-moers.de.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.