Im Frühling Moerser Geschichte erleben


Pressemitteilung vom 11.04.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Spannende Kapitel und interessante Personen der Moerser Geschichte können die Teilnehmenden der Stadtführung am Sonntag, 28. April, kennenlernen. Sie startet um 11 Uhr am Haupteingang des Moerser Schlosses (Kastell 9). „Hauptdarsteller" des Rundgangs sind Römer, Grafen, eine Gräfin, Oranier, Spanier, Preußen und Franzosen. Die Belagerung im Jahr 1597 durch niederländische Truppen und der Ausbruch der Pest in der Grafenstadt sind Themen. 1623 sind mehr als 900 Menschen an der Krankheit hier gestorben. Die Führung durch die historische Altstadt bietet viele Gelegenheiten zum Kennenlernen und Wiederentdecken der Moerser Vergangenheit.

„Wind aus West" brachte oranische Baukunst

Einen wichtigen Aspekt der Moerser Stadtgeschichte behandelt die Stadtführung „Wind aus West" am Samstag, 4. Mai, um 17 Uhr. Sie startet vor dem Irish Pub „Fiddlers" (Ecke Kastell 1/Haagstraße). Ursprünglich war die Führung am 27. April vorgesehen, musst aber verlegt werden. Nach der Befreiung von den spanischen Besetzern ließ das niederländische Königshaus Oranien ab 1597 Moers befestigen. Simon Stevin, der oranische Architekt, war der Erbauer der Befestigungsanlage. Ein fachkundiger Niederländer entdeckt in amüsanter Weise - gemeinsam mit dem „Moerser Meisje" - die steinernen Werke. Die Gästeführer Anne-Rose und Jürgen Fusenig schlüpfen in die Rollen der Figuren.

Anmeldungen: Stadtinfo/Moers Marketing, Kirchstraße 27a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 60.
Teilnahme an den Führungen: 5 Euro für Erwachsene. Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zahlen die Hälfte.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.