Freiwillige Feuerwehrleute gegen Corona geimpft


Pressemitteilung vom 04.05.2021

Ein kleiner Pieks und die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren und Hilfsorganisationen aus der Region ist weiterhin gesichert. Am Samstag, 1. Mai, hat ein sechsköpfiges Team aus Notärzten, Notfallsanitätern und Krankenpflegern im Löschzug Hülsdonk 220 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und Hilfsorganisationen aus Moers und Neukirchen-Vluyn gegen Corona geimpft. Darunter befanden sich Einsatzkräfte der Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehren, des THW, des Malteser Hilfsdienstes und des DRK aus Moers und Neukirchen-Vluyn sowie die Werkfeuerwehr Inovyn Rheinberg und die Betriebsfeuerwehr des Abfallentsorgungszentrums Kamp-Lintfort. Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Landrat Ingo Brohl als Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins und Beigeordneter Thorsten Kamp haben die Aktion besucht. „Es ist beruhigend zu wissen, dass durch die Impfaktion die Einsatzkräfte im Tagesgeschehen nun geschützt sind. Die Freiwilligen Feuerwehren und die anderen Hilfsorganisationen tragen entscheidend zur Sicherheit in der Region bei", erläuterte Bürgermeister Fleischhauer.

Gute Organisation des Tages

In den Räumen des Löschzuges Hülsdonk waren zwei Impfstraßen mit Anmeldung, Temperaturmessung, Impfung und Warteraum aufgebaut. Die Einheit sorgte für die logistische Unterstützung und die Verpflegung mit Getränken. Um eventuelle Ausfälle durch Impfreaktionen abzufangen, sind jeweils die Hälfte der Einheiten geimpft worden. Nächste Woche Samstag folgt der Durchgang für die zweite Hälfte. Die Zweitimpfungen werden in sechs Wochen durchgeführt. „Ich freue mich sehr, dass die Organisation des heutigen Tages durch die bewährten Kräfte so gut funktioniert hat", sagte Feuerwehrleiter Christoph Rudolph. Er bedankte sich bei Norbert Veltges vom Fachdienst „Einsatzorganisation" und seinem Team für die Vorarbeit und den Einsatz an dem Tag.

Auch Bürgermeister Christoph Fleischhauer überzeugte sich von der guten Organisation der Impfaktion für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und anderen Hilfskräften am 1. Mai. (Foto: Feuerwehr Moers)
Auch Bürgermeister Christoph Fleischhauer überzeugte
sich von der guten Organisation der Impfaktion für
Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und anderen
Hilfskräften am 1. Mai.
(Foto: Feuerwehr Moers)

 

Zu den Impflingen gehörten Mitglieder aller Löschzüge aus Moers und Neukirchen-Vluyn sowie anderen Organisationen, wie TWH oder DRK. (Foto: Feuerwehr Moers)
Zu den Impflingen gehörten Mitglieder aller Löschzüge
aus Moers und Neukirchen-Vluyn sowie anderen
Organisationen, wie THW oder DRK.
(Foto: Feuerwehr Moers)

Kontakt zur Stadt Moers

Bereich Adresse
Allgemeine Anfragen 0 28 41 / 20 10
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
47441 Moers
Kontakt zur Pressestelle

Diese Seite teilen:

.