Förderung beantragen: 10.000 Euro für Projekte zur Stärkung von Demokratie


Pressemitteilung vom 09.09.2019

Die Förderung im Rahmen des „Moerser Signal" geht in die dritte Runde. Ab sofort stehen insgesamt 10.000 Euro für Projekte zur Stärkung von Demokratie und zur Überwindung von Extremismus zur Verfügung. Die einzelnen Maßnahmen können bis zu 2.000 Euro erhalten. Antragsberechtigt sind alle Einrichtungen, Vereine, Institutionen, Jugend- und Initiativgruppen (insbesondere von und für Kinder und Jugendliche), die sich mit dem Thema auseinandersetzen möchten. Jugendinitiativen werden bei der Antragsstellung bevorzugt berücksichtigt. Zielgruppe der Projekte sollen in erster Linie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 27. Lebensjahr sein. Außerdem können Personen angesprochen werden, die Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene betreuen, ausbilden oder erziehen.

10 Jahre „Moerser Signal"

Das „Moerser Signal" wurde im November 2009 von der Moerser Politik initiiert. Ziel ist, sich mit extremistischen Tendenzen in der Gesellschaft auseinanderzusetzen. Der Arbeitskreis „Demokratie stärken in Moers" organisiert und begleitet seitdem die verschiedenen Aktionen. Er besteht aus Vertretern der vhs Moers - Kamp-Lintfort, des Jugend-Kultur-Zentrums Bollwerk 107, des „Jungen Schlosstheater Moers" und des Kinder- und Jugendbüros der Stadt.

Die Richtlinien und der Antrag zur Projektförderung können unter heruntergeladen werden. Die ausgefüllten Anträge müssen bis zum 31. Oktober eingereicht werden.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.