Feuerwehr Moers unterstützt Einsätze in Erkrath


Pressemitteilung vom 15.07.2021 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Land unter: Wegen der Folgen der starken Regenfälle in Erkrath haben am 14. und 15. Juli rund 130 Einsatzkräfte aus den Kreisen Wesel und Kleve sowie der Stadt Duisburg den dortigen Kameradinnen und Kameraden Hilfe geleistet. Teil des Teams waren auch elf Mitglieder und zwei Fahrzeuge der Feuerwehr Moers. Vertreten waren die Löschzuge Hülsdonk, Asberg und Scherpenberg.

Die linksrheinischen Feuerwehrleute haben sich jeweils morgens in Moers gesammelt und sind gemeinsam nach Erkrath gefahren. Dort haben die Regenfälle zur Überflutung der Abwasserkanäle und zu Stromausfällen geführt. Auch die Düssel ist in manchen Bereichen über die Ufer getreten.

Auf Moerser Stadtgebiet ist die Feuerwehr am Mittwoch, 14. Juli, zu 14 Einsätzen ausgerückt. Sie musste beispielsweise Keller auspumpen und überflutete Flächen leerpumpen.

Kontakt zur Stadt Moers

Bereich Adresse
Allgemeine Anfragen 0 28 41 / 20 10
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
47441 Moers
Kontakt zur Pressestelle

Diese Seite teilen:

.