Elternkampagne: Finger weg vom Alkohol!

Pressemitteilung vom 14.02.2019

Bei Karnevalsveranstaltungen fällt Jugendlichen der Griff zum Alkohol oft leichter. Manchmal auch exzessiv - bis der Notarzt kommt. Solche Situationen erleben leider die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die beim Nelkensamstagszug Jugendschutzkontrollen durchführen, immer wieder.

Die kreisweite Arbeitsgruppe „Jugendschutz im Kreis Wesel" wirbt mit einer Elternkampagne für einen bewussten Umgang mit Alkohol und mehr Schutz für Kinder und Jugendliche. Die Sensibilisierung und Unterstützung von Eltern sind dabei sehr wichtig. Aufklärung und ein gutes Vorbild im Umgang mit Alkohol haben eine große Bedeutung.

Unterstützt wird die Kampagne durch einen Elternbrief. Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Moers verteilt ihn in Kooperation mit den weiterführenden Schulen bis Ende Februar an die 7. bis 10. Klassen. Das Schreiben enthält auch eine Information zum Glasverbot beim Nelkensamstagszug vom Kreisverkehr Homberger/Ernst-Holla-Straße bis zur Einmündung Wilhelm-Schroeder-Straße/Neuer Wall.

Das Netzwerk ist eine kreisweite Arbeitsgruppe aller 13 Kommunen im Kreis Wesel. Neben den 4 Drogenberatungsstellen arbeiten auch das Gesundheitsamt und die Kreispolizei mit.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.