Elektroschrott ist Gold wert


Pressemitteilung vom 02.01.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Computer, Handy, Digitalkamera und Co. - immer mehr Elektrogeräte sind in allen Haushalten zu finden. Nach Schätzungen der Vereinten Nationen wird der Berg an Elektroschrott 2018 voraussichtlich auf rund 50 Millionen Tonnen weltweit anwachsen. Einige Metallvorkommen sollen schon in wenigen Jahrzehnten erschöpft sein. Außerdem ist der Abbau der Metalle, die für elektronische Geräte gebraucht werden, eine erhebliche Belastung für die Umwelt und oft mit Verletzungen der Menschenrechte verbunden. Mit dem Vortrag „Elektroschrott ist Gold wert" am Mittwoch, 16. Januar, in der vhs Moers - Kamp-Lintfort möchte die Verbraucherzentrale NRW über die globalen Zusammenhänge in der Rohstoffgewinnung, Nutzung und Recycling von Elektrogeräten informieren. Ab 19 Uhr gibt es im Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum (Wilhelm-Schroeder-Straße 10) Ideen und Tipps für den Alltag, um wertvolle Rohstoffe zu sparen, ohne dabei auf Hightech-Geräte verzichten zu müssen. Repair-Cafés aus Moers haben die Möglichkeit, sich vorzustellen.

Die vhs bittet um telefonische Reservierung unter 0 28 41 / 21 - 565. Mehr Infos auch online auf www.vhs-moers.de.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.