Earth Hour: Rathaus bleibt komplett dunkel

Pressemitteilung vom 14.03.2017

Über 50 Rathaus-Lampen bleiben am Samstag, 25. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr aus. Die Stadtverwaltung beteiligt sich damit an der „Earth Hour 2017" (Foto: WWF). Normalerweise gibt es eine 24-Stunden-Beleuchtung. Ausschließlich die Sicherheitsbeleuchtung, z.B. in den Treppenhäusern, wird eingeschaltet bleiben. Während der WWF Earth Hour werden unzählige Privatpersonen zu Hause das Licht ausschalten und viele Tausend Städte symbolisch ihre bekanntesten Bauwerke in Dunkelheit hüllen, darunter Wahrzeichen wie den Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. Giovanni Rumolo, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Moers, forderte die Moerserinnen und Moerser auf, sich ebenfalls zu beteiligen: „Das Tolle an Earth Hour ist, dass jeder mitmachen kann. Schalten Sie für eine Stunde das Licht aus und werden Sie Teil einer weltweiten Gemeinschaft!" Die Teilnahme hat symbolischen Charakter und bedeutet ein öffentliches Bekenntnis für mehr Klima- und Umweltschutz.

Weitere Informationen auf der offiziellen Earth Hour-Webseite.

 

Logo „Earth Hour 2017“, 25. März, 20.30 - 21.30 Uhr (Foto: WWF).

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.