Bookfaces auf Facebook: Wettbewerb zur Nacht der Bibliotheken


Pressemitteilung vom 04.03.2021 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Wo hört das Buchcover auf und wo fängt der Mensch an? Diese Frage stellen sich die Betrachter sogenannter Bookface-Bilder. Zur Nacht der Bibliotheken am Freitag, 19. März, lädt die Bibliothek Moers zum Mitmachen bei ihrer Bookface-Challenge ein. Kreative Leserinnen und Leser sollen ein passendes Foto machen und einsenden. Es geht darum, das Buchcover mit dem eigenen Körper zu vervollständigen oder zu erweitern.

Das Motto heißt ‚Mitmischen'

Bibliotheken in ganz Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein öffnen alle zwei Jahre ihre Türen bis tief in die Nacht. Eine Lesung, ein Quiz und Konzert sorgten beim letzten Mal für Abwechslung in der Moerser Bücherwelt. Dieses Jahr lautet das Motto ‚Mitmischen'. Wer neugierig ist, was bei den anderen beteiligten Bibliotheken passiert, kann sich auf www.nachtderbibliotheken.de einen Überblick verschaffen. In Moers findet eine Online-Fotowettbewerb via Facebook statt. Teilnehmen kann jeder - auch ohne Facebook-Account. Im Rahmen von Foto-Einsendungen sollen Interessierte zu Hause kreativ werden und sich mit ihren Bookface-Bildern einbringen. Aufgabe ist es, ein Buch so zu fotografieren, dass die reale Umgebung und das Cover miteinander verschmelzen.

Auf Facebook wird abgestimmt

Das Bibliotheksteam hat in Zusammenarbeit mit Fotografin Bettina Engel-Albustin Beispiele fotografiert. „Beim Fotoshooting hatten wir einen Riesenspaß - und den wünschen wir allen anderen beim Mitmachen auch", erzählt Ursula Friebel, Mitarbeiterin der Bibliothek Moers. Bis Donnerstag, 18. März, ist die Teilnahme an dem Wettbewerb möglich. Einen Tag später stimmen die Facebook-User ab: Die drei Fotos mit den meisten ‚Daumen hoch' gewinnen. Preise sind unter anderem ein Foto-Workshop und Büchergutscheine.

Zur Teilnahme an der Bookface-Challenge können entsprechende Fotos bis zum Donnerstag, 18. März, per E-Mail an bibliothek@moers.de gesendet werden.

 

Eine Frau hält ein Buch in die Kamera und lässt es so aussehen als würde sie mit dem Buchcover optisch verschmelzen.
Bookfaces zeigen Buchcover,die
scheinbar mit ihrer Umgebung
verschmelzen. Die abgebildeten Motive
werden vervollständigt oder erweitert.
(Foto: Bettina Engel-Albustin)

 

Eine Frau hält ein Buch in die Kamera und lässt es so aussehen als würde sie mit dem Buchcover optisch verschmelzen.
Das Bibliotheksteam ist bei einem
Fotoshooting bereits kreativ geworden
und hat Beispielbilder erstellt.
(Foto: Bettina Engel-Albustin)

Kontakt zur Stadt Moers

Bereich Adresse
Allgemeine Anfragen 0 28 41 / 20 10
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
47441 Moers
Kontakt zur Pressestelle

Diese Seite teilen:

.