Besuch des FabLab Kamp-Lintfort mit der vhs


Pressemitteilung vom 22.03.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Objekte und Geräte aller Art am Computer zu konstruieren und funktionierende Prototypen gleich selbst zu bauen, das ist in sogenannten FabLabs möglich. Diese High-Tech-Werkstatt bringt die (virtuelle) Konstruktion und die (materielle) Fertigung von Produkten an einem Ort zusammen. Die neuen 3D-Technologien, etwa 3D-Druck, CNC-Fräsen und Lasercutter, ermöglichen die individuelle Herstellung fast aller notwendigen Teile. Das FabLab Kamp-Lintfort an der Hochschule Rhein-Waal gehört zu den am besten ausgestatteten Labs. Es soll Schüler, Studierende, aber auch Gründer, Unternehmer und Berufstätige aus dem Bildungsbereich mit moderner Fertigungstechnologie vertraut machen. Die vhs Moers - Kamp-Lintfort organisiert am Donnerstag, 4. April, 17 bis 18.30 Uhr, einen Besuch. Die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist an der Hochschule Rhein-Waal, Friedrich-Heinrich-Allee 25.

Die vhs bittet um telefonische Reservierung unter 0 28 41 / 201-565.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.