Bei EuBiA ist Dr. Sowieso einfach Mensch


Pressemitteilung vom 24.06.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Bewerbung 4.0 - Bei der Europäischen Bildungsakademie (EuBiA) dreht sich alles um Coaching und Bewerbungstraining. Hier wird jeder „an die Hand genommen" und bekommt neue Perspektiven eröffnet - vom Zahnarzt bis zum Ungelernten ohne Schulabschluss. Bürgermeister Christoph Fleischhauer hat Geschäftsführerin Sabine Hofmann und Standortleiterin Jasmin Schareina besucht.

Hybrides Lernen

Corona hat das Team der EuBiA gezwungen, neue Wege zu gehen. Den Teilnehmern haben sie dafür Laptops zur Verfügung gestellt. Derzeit bietet die Bildungsakademie eine hybride Lehrform an: online und offline. „Bei einigen unserer Angebote ist ein reales Treffen aber unerlässlich, weil dann auch kleine Nuancen zählen", erklärte Jasmin Schareiner. „Ergänzt wird das hybride Lernen durch Flexibilität - sowohl bei den Terminmöglichkeiten am Wochenende und abends, als auch in Form von telefonischer Beratung.", fügte Sabine Hofmann hinzu. „So bekommen beispielsweise auch Alleinerziehende bei uns auf unkomplizierte Weise die Möglichkeit, sich weiterzubilden."

Individuelles Coaching

Die Angebote der EuBiA stehen jedermann zur Verfügung. Wer seinen Job verloren hat oder befürchtet, dass es bald dazu kommen könnte, kann eine kostenlose erste Beratungsstunde in Anspruch nehmen. Außerdem können bestimmte Personengruppen bei der Arbeitsagentur nach einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein fragen. Die hohe Vermittlungsquote verdeutlicht die Qualität des Angebots der EuBiA: Rund 90 Prozent der gecoachten Bewerber finden nach dem Training einen Job. „Das Besondere bei unserem Coaching- und Weiterbildungsangebot ist, dass hier jeder Mensch sein kann. Hier ist Dr. Sowieso einfach der Herbert." Auch Christoph Fleischhauer bestätigte: „Von Mensch zu Mensch ist man hier in der Beratung tätig - das ist das Kapital der EuBiA!"

Einzigartige Bewerbungsform

Ein ganz besonderes Angebot ist die Livingcard, die Sabine Hofmann stolz präsentierte: Eine Mappe in DIN A5-Größe, die beim Aufklappen einen kleinen Bildschirm mit dem Bewerbungsvideo zeigt. Zu der patentierten Livingcard und dem Konzept der Bewerbung 4.0 gehört außerdem eine interaktive Visitenkarte, die zur Homepage des Bewerbers führt.

Vier Personen stehen neben einem Plakat.
Standortleiterin Jasmin Schareina und EuBiA-Geschäftsführerin
Sabine Hofmann präsentierten Bürgermeister Christoph Fleischhauer
und Wirtschaftsförderer Frank Putzmann die neue Form der
Bewerbung: die Livingcard (v.l.). (Foto: pst)

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.