„Batman" in Moers - Das heimliche Leben der Fledermäuse


Pressemitteilung vom 14.05.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Batman kennt jeder - die echten Fledermäuse aber eher nicht. Man sieht sie in der Dämmerung vorbeihuschen, findet ihre Hinterlassenschaften und manchmal sitzt ein „Baby" auf dem Gehweg. Bei einem halbstündigen Vortrag und einer anschließenden Exkursion mit der vhs Moers - Kamp-Lintfort lernen Interessierte mehr über die Arten und Eigenschaften der Säuger (Foto: Harald Fielenbach).

Harald Fielenbach vom NABU beleuchtet am Freitag, 24. Mai, ab 19 Uhr, im Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum (Wilhelm-Schroeder-Straße 10) ihr heimliches Leben. Über zehn verschiedene Arten sind im Moerser Raum heimisch: Wie sie geschützt werden können, wie man sie mit einem „Bat-Detektor" hören und bei der Jagd beobachten kann, erläutert der Experte. Für die Exkursion werden festes Schuhwerk, warme Kleidung und, wenn vorhanden, ein Fernglas benötigt.

Die vhs bittet um telefonische Reservierung unter 0 28 41 / 201-565. Mehr Informationen auch auf www.vhs-moers.de.

 

Eine Fledermaus liegt auf ihrem Bauch.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.