Außergewöhnlichen Frauen prägten Moerser Geschichte


Pressemitteilung vom 10.09.2019

An Originalschauplätzen erzählt die historische Moerser Persönlichkeit Therese Sempel bei der Stadtführung „Außergewöhnliche Frauen" am Donnerstag, 19. September, Geschichten und Anekdoten von adeligen Damen und einfachen Bürgerinnen. Sie startet um 18.15 Uhr vor dem Moerser Schloss (Kastell 9).

Gästeführerin Renate Brings-Otremba erläutert in der Rolle der weitgereisten Bürgerin Therese Sempel verschiedene Lebenswege, die mit der Grafenstadt verknüpft sind: Gräfin Walpurgis will von Arnheim nach Moers zurück, Gräfin Agnes trifft hier ihren Liebhaber und Frau Wittfeld führt die „Privat-Anstalt für Gemütskranke" in Moers. Nach dem Rundgang besteht die Möglichkeit zu einer gemeinsamen Einkehr in einem Gastronomiebetrieb in der Altstadt.

Anmeldungen: Stadtinfo/Moers Marketing, Kirchstraße 27a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0. Teilnahme: 5 Euro ohne Verpflegung und 15 Euro mit Verpflegung. Weitere Informationen zur Veranstaltung "Außergewöhnliche Frauen".

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.