Ausschuss für Bürgeranträge tagt zum ersten Mal


Pressemitteilung vom 17.11.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Wo wird der geplante Radschnellweg zwischen Moers und Kamp-Lintfort langführen? Der Bürgerantrag zu dieser Frage und den Start einer Machbarkeitsstudie zur Prüfung der Trassenführung thematisiert der Ausschuss für Bürgeranträge. In seiner ersten Sitzung in der neuen Wahlperiode am Dienstag, 24. November, geht es außerdem um ein Haltverbot an Kehrtagen. Dazu wurde ein anderthalbjähriges Pilotprojekt in bestimmten Bereichen gestartet. Die Mitglieder beschäftigen sich ab 16 Uhr im Ratssaal des Rathauses (Rathausplatz 1) zudem mit der Verkehrssituation auf der Herderstraße. Diese sei aufgrund der Überschreitung von Tempolimits, zugeparkten Einfahren und des Befahrens der Gehwege problematisch, so heißt es in einem Bürgerantrag.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.