Ausschuss beschließt grüne Dächer und Tempo 20 am Repelener Markt


Pressemitteilung vom 16.03.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Bushaltestellen und öffentliche Dächer sollen zur Reduzierung von CO2 und Feinstaub sowie zur Stärkung der Artenvielfalt möglichst begrünt werden. Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt (ASPU) hat am Donnerstag, 12. März, einstimmig beschlossen, dass die Verwaltung dies bei Neubauten prüfen und eine Kostenübersicht erstellen soll. Die Kontrollen der Einhaltung der Grillzonen im Freizeitpark sollen - nach einem ebenfalls einstimmigen Beschluss - ausgeweitet werden. Hierfür wird ein Unternehmen beauftragt. Über weitere Änderungen der Satzung beraten die Mitglieder in einer der nächsten Sitzungen. Tempo 20 gilt demnächst auf der Lintforter Straße im Bereich des Marktplatzes in Repelen. Eine zusätzliche Querungshilfe wird auf der Bismarckstraße/Höhe Donaustraße gebaut. Die Schaffung von barrierefreiem und günstigem Wohnraum an der Voßrather Straße kann nach dem Satzungsbeschluss des Bebauungsplans 385 in Asberg/Mattheck beginnen. In Schwafheim plant ein Investor eine Wohnbebauung zwischen Kendelstraße und dem Schwarzen Weg (Bebauungsplan 380). Auch dafür gab es grünes Licht. Ein weiterer Bebauungsplan soll vor allem die Ausbreitung von Wettbüros einschränken. Ohne Gegenstimme hat der ASPU dieses Verfahren gestartet.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.