Ausschuss berät über Wohnen in Hülsdonk und am Kastellplatz


Pressemitteilung vom 13.06.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Planungsrecht für Wohnbebauung in der Weyerstraße in Hülsdonk ist ein Ziel des Bebauungsplans 151. Der Entwurf soll jetzt ausgelegt werden. Darüber entscheiden die Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt in der Sitzung am Mittwoch, 19. Juni. Ein weiteres Thema ist das Rahmenkonzept für die Entwicklung des Quartiers Haagstraße. Unterstützt durch die Städtebauförderung des Landes fand im letzten Jahr ein Werkstattverfahren statt. Der Bereich soll zwei größere neue Baublöcke erhalten - am Kastellplatz mit kleinteiliger Bebauung im „Altstadt-Stil" und auf dem Grundstück der Agentur für Arbeit. Das Hafthaus soll erhalten bleiben. Weitere Themen im Ausschuss sind die Vorplanungen für den Volkspark Neu_Meerbeck, Handlungskonzepte für die Entwicklung des Wohnens in Moers und der Umbau eines Teils der Ehrenmalstraße in Kapellen. Zu Beginn der Sitzung stellt die Firma Schönmackers Umweltdienste (Dienstleister für die Abholung des Verpackungsmülls) ihr Beschwerdemanagement vor. Der öffentliche Teil der Sitzung beginnt um 16 Uhr im Ratssaal des Rathauses Moers (Rathausplatz 1).

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.