Alt- und Neustadt kennenlernen oder wiederentdecken


Pressemitteilung vom 03.08.2020 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

„Vom Dorf in die Stadt" begeben sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Stadtführung am Samstag, 15. August, um 14 Uhr durch Moers. Vom Treffpunkt am alten Friedhof (Kapelle Ecke Rheinberger Straße / Mühlenstraße) führt Eva-Maria Eifert auf einem Spaziergang durch die Moerser Stadtentwicklung. Dabei erklärt sie, inwiefern die Sanierung in den 1970er Jahren die Alt- und Neustadt verändert hat.

Facettenreiche Altstadt

Wer sich den alten Teil der Grafenstadt näher ansehen und mehr darüber erfahren möchte, begibt sich am Sonntag, 16. August, um 11.15 Uhr auf einen „Rundgang durch die Altstadt". Treffpunkt ist am Schlosseingang, Kastell 9. Eva-Maria Eifert begleitet Interessierte beim Kennenlernen und Wiederentdecken der historischen Gassen. Was hat es mit den Oraniern und den nach ihnen benannten Häusern auf sich? Wie gingen die Menschen mit der damaligen Pandemie, der Pest, um? Und welche Rolle haben Römer, Grafen, Spanier, Preußen und Franzosen in der Geschichte der niederrheinischen Stadt gespielt? Die vielen Facetten der Moerser Geschichte beleuchten die beiden erfahrenen Stadtführerinnen.

Auch bei den Stadtführungen gelten die momentanen Pandemieregeln wie Abstand halten oder das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen. Die Teilnehmendenzahl ist auf maximal zehn Personen begrenzt. Die Kontaktdaten werden erfasst und vier Wochen sicher aufbewahrt. Besonders wichtig ist aktuell die verbindliche Anmeldung bei der Stadtinfo/Moers Marketing, Kirchstraße 27a/b, Telefon 0 28 41 / 88 22 6-0. Die Teilnahme an den Führungen kostet 5 Euro pro Person.

 

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.