30 Jahre Partnerschaft mit Ramla: 100 Gäste feierten im Kammermusiksaal

Pressemitteilung vom 17.07.2017

Das 30-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Moers und Ramla (Israel) haben am Donnerstag, 13. Juli, rund 100 Gäste im Kammermusiksaal der Moerser Musikschule gefeiert. Sie erlebten deutsche und israelische Musiker und Tänzer des Projektes „Stadt - Land - Fluss - Kultur III". Zuvor gab es Ehrungen von langjährigen Aktiven der Partnerschaft. Bürgermeister Christoph Fleischhauer und Ehrenbürgermeister Wilhelm Brunswick erhielten als Geschenk Zinntafeln mit dem symbolischen Schlüssel für das Rathaus Ramla - begleitet von großem und herzlichem Applaus. Um an die deutsch-jüdische Geschichte zu erinnern, trafen sich bereits am Nachmittag Vertreter beider Städte und des Partnerschaftsvereins am Mahnmal in der Altstadt. Gebete und Texte von Holocaustopfern und Überlebenden wurden auf Hebräisch und Deutsch vorgetragen. Im Anschluss legten Christoph Fleischhauer und Ratsherr Mousa Saba einen Kranz vor dem Mahnmal nieder. Am 12. August 1987 hatten die Bürgermeister Brunswick und Yoram Rabi / Ramla die Urkunde über die Städtepartnerschaft in Moers unterzeichnet. Dies war und ist die Grundlage für eine dauerhafte Entwicklung dieser Freundschaft, die zum gegenseitigen Kennenlernen und Verstehen der Menschen beider Städte beiträgt. Moers hat neben Monheim die einzige aktive Partnerschaft in NRW mit einer israelischen Stadt. (Fotos: pst)

 

Gruppenfoto mit rund 100 Gästen aus Ramla(Israel)

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.