100% Streetgrown: Wohnungsbau unterstützt Bolzplatz-Projekt der „Box“


Pressemitteilung vom 02.07.2019 - Angaben in dieser Mitteilungen sind eventuell nicht mehr aktuell

Fußball spielen, da wo das Herz und die Seele des Fußballs zu finden sind: auf dem Bolzplatz. Die Offene Jugendeinrichtung „Die BOX" des Caritasverbandes Moers-Xanten e.V. will mit ihrem Projekt „Bolzplatzjugend - 100% Streetgrown" einen Beitrag zum quartiersbezogenen Straßenfußball im Mattheck/Josefsviertel leisten. Die Wohnungsbau Stadt Moers GmbH unterstützt das Straßenfußballturnier am Samstag, 6. Juli, ab 13 Uhr, finanziell. Es findet zum dritten Mal auf dem Bolzplatz Dresdener Ring statt. Kleinere Sachpreise versüßen den Turniersieg.

Die Spielerinnen und Spieler der 8 Teams sollten zwischen 14 und 27 Jahren alt sein. Für die kleineren Fußballgötter wird im Vorprogramm von 10 bis 13 Uhr ein Kids-Turnier angeboten. Die Offenen Einrichtungen für Kinder „Seestern" der Grafschafter Diakonie-Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers und „Asbär" der Arbeiterwohlfahrt Kreisverbandes Wesel e.V. führen es durch. Anmeldungen sind per E-Mail möglich.

Kids-Turnier, Calisthenics und Breakdance

„Der raue, aber ehrliche Charme des Bolzplatzfußballs erinnert die Erwachsenen an die Zeit, in der sie ihre gesamte Freizeit auf dem Bolzplatz verbracht haben", beschreibt Iulia Craciunescu von der „BOX" den Gedanken der Aktion. „Hier wurden Rivalitäten nach den unausgesprochenen Regeln der Straße in einem fairen Spiel ausgetragen. Meist entstanden danach Freundschaften".

Als besonderes Highlight und gefördert durch die Robert Bosch Stiftung-Werkstatt Vielfalt gibt es für alle Fitnessbegeisterten einen offenen Workshop aus dem Bereich „Calisthenics". Auch die Breakdance Crew „Break Attack" aus Mülheim a. d. Ruhr bringt die Jugendlichen ordentlich in Bewegung. Der Moerser Beatboxer Carlos Howard mischt das Rahmenprogramm zusätzlich mit „fetten Beatz und Bizeps" auf.

Viele weitere Unterstützer

Die Turnierdurchführung und Regeleinhaltung übernehmen auch in diesem Jahr wieder Freiwillige des TV Asberg. Auch die Offene Kinder- und Jugendeinrichtung ZOFF des AWO Kreisverbandes Wesel wird wieder mit Mannschaften vertreten sein und tatkräftig bei der Gestaltung des Tages mitwirken. Gefördert wird das Projekt außerdem durch den Verein MaJo-Aktiv e.V. Er stellt einen Teil der Einnahmen des Kartoffelfestes 2018 hierfür bereit.

Andrea Spitz vom Sponsor Wohnungsbau Stadt Moers, Annette Boniek („Asbär"), Lara Kalina („Seestern"), Iulia Craciunescu und Jana Willinghöfer („Die BOX") auf dem Sportplatz
Sie machen sich schon für „100% Streetgrown" warm: Andrea Spitz vom Sponsor Wohnungsbau Stadt Moers, Annette Boniek („Asbär"), Lara Kalina („Seestern"), Iulia Craciunescu und Jana Willinghöfer („Die BOX"). (Foto: pst)

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.