1. Moerser Jugendmedientage und Medientag für Fachkräfte im Oktober

Pressemitteilung vom 09.10.2017

Die Ideen, das Konzept auszuweiten, hatten die Initiatoren schon zum 1. Moerser Medientag im letzten Jahr. Jetzt setzen sie das Vorhaben um. Vom 16. bis 18. Oktober richten das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Moers und die Drogenhilfe der „Grafschafter Diakonie Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers“ die 1. Moerser Jugendmedientage aus. Während 2016 in erster Linie pädagogische Fachkräfte angesprochen waren, sind es jetzt zusätzlich die jungen Leute selbst. Dabei fungieren viele Teilnehmer des letzten Medientags als Projektleiter. Ziele sind vor allem Prävention und Aufklärung. Gefördert wird die Maßnahme erstmals vom „Aktionsplan Sucht“ des Landes NRW. Damit ist sie zumindest für die nächsten drei Jahre gesichert. Verschiedene Moerser Jugendeinrichtungen führen an den drei Tagen Veranstaltungen zur Nutzung von Medien durch. Angeboten werden beispielsweise Projekte zu Lichtgraffiti, FakeNews und Hip-Hop. An Fachkräfte richtet sich dann wieder der 2. Moerser Medientag am Donnerstag, 19. Oktober. Bereits seit 2012 führen die Kooperationspartner der Stadt und der Diakonie das gemeinsame Konzept zur Medienkompetenzvermittlung mit Elterninfoabenden oder Multiplikatorenschulungen zum Thema „Neue Medien“ durch.

Fachkräfte aus Schule und Jugendarbeit können sich für den Fachkräftetag am 19. Oktober noch anmelden: mark.bochnig-mathieu@moers.de.

Kontakt zur Pressestelle

Name Kontakt
Klaus Janczyk 0 28 41 / 201-336
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.104
Thorsten Schroeder 0 28 41 / 201-338
Rathaus Moers, Rathausplatz 1
Raum 1.100

Diese Seite teilen:

.