Preußen-Denkmal auf dem Altmarkt

Über 4 Treppenstufen Sockel mit profiliertem Gesims und pfeilerartigem Aufbau über quadratischem Grundriss, die Ecken besetzt mit schlanken, polygonalen Dreiviertelpfeilern, über  den Kapitellen in zinnenbekrönten Türmchen ausklingend. Oberer Abschluss allseitig mit Ziergiebelaufsätzen und Zinnenbekrönung. Darüber aufragend oktogonaler Aufsatz mit Blendbogengliederung, Zinnenkranz und dem preußischen Adler. Die südlichen Pfeilerfläche mit Rundbogenblendfeld und Inschrifttafel: „In Abwesenheit Sr. Majestät des Königs Friedrich Wilhelm IV sowie Ihrer Königl. Hoheiten des Prinzen von Preußen und des Prinzen Friedrich Wilhelm feierte die Grafschaft Moers das Jubelfest ihrer 150-jährigen Verbindung mit der Krone Preußen am 25. März 1882.“ Darüber Wappen mit dem preußischen Adler und Begleitfiguren auf Vorhangdraperie, die in einer Bügelkrone gipfelt. Auf der Westseite: Wappendekor, im unteren Bereich Inschrift: „Gott segne die Grafschaft Friedrich Wilhelm IV. am 25. März 1852“. An der Nordseite Lorbeerzweigdekor und Inschriften: „Mit Gott für König und Vaterland“; „Errichtet von der Grafschaft“; „Errichtet am 22. März 1860“. An der Ostseite Medaillondekor und Inschrift: „Gott segne den König und sein Haus“.