Kurfürstin Luise Henriette von Brandenburg

Denkmal der Kurfürstin Louise-Henriette von Brandenburg

Künstler: Heinrich Baucke

Über Treppensockel hohes Postament in barocken Formen, am Fußende auf von einem Pfeil zusammengehaltenen, übereinanderliegenden Wappen von Oranien und Preußen Amor mit Köcher aufsitzend, die Gruppe, wie auch die Girlande über den seitlichen Voluten aus Bronze. Inschrift: „Louise-Henriette, Kurfürstin von Brandenburg“, rückwärtig: „Geschenk S.M. Wilhelm II. an die getreue Grafschaft Moers“. Auf dem Postament Bronzedenkmal der Kurfürstin in Überlebensgröße, das Gewand am Saum mit reicher Fältelung.

Das Denkmal ist exemplarisch für eine konservative, neobarocker Tradition verpflichtete Bildhauerkunst, wie sie am Beginn des 20. Jahrhunderts in akademischen Künstlerkreisen noch richtungsweisend war.