Schlossfest am 8. September lockt mit abwechslungsreichem Programm

02.09.2019

Ein Fotograf mit Kamera im Stil der 20er-Jahre
An dem Nachmittag können die Besucherinnen
und Besucher sich im Stil der 20-er
Jahre fotografieren lassen.
(Foto: Nik Schuhmacher)

„Moderne Zeiten" am alten Gebäude: Bereits zum 14. Mal laden das Grafschafter Museum und das Schlosstheater Moers zum Schlossfest mit Theaterfest anlässlich des Tags des offenen Denkmals ein. Er findet am Sonntag, 8. September, von 11 bis 19 Uhr unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" am und im Schloss statt. Im Fokus stehen historische Umbrüche - das Schlossfest umrahmt in diesem Jahr die Sonderausstellung „Wählen & Wühlen. Frauen- und Demokratiebewegung am Niederrhein vor 100 Jahren."

Die Veranstaltung startet um 11 Uhr, um 12 Uhr begrüßt Bürgermeister Christoph Fleischhauer die Gäste und startet das Programm auf der kleinen Bühne neben dem Pulverhaus am Eingang des Schlossparks. Mit Führungen, pädagogischen Angeboten, Info- und Verkaufsständen sowie Musik erwartet die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Programm. Besonders die 20er-Jahre sind dann Thema: Beispielsweise können die Gäste Fotos im Stil der damaligen Zeit von sich „schießen" lassen oder an einer Linoldruckwerkstatt im Rittersaal teilnehmen. Zu der Zeit war diese Technik stark im Kommen. Rund um das alte Gemäuer warten zahlreiche kulinarische Stände auf die Gäste.

Schlosstheater gibt Einblick in aktuelle Spielzeit

„In diesem Jahr binden wir noch mehr den Schlossinnenhof ein", erläuterte Museumsleiterin Diana Finkele bei der Vorstellung des Programms am Mittwoch, 28. August. In dem gerade sanierten Bereich gibt es unter anderem ein Waffelcafé, Musik von einem Original-Grammophon, die Tanzaufführung „Color Perú", Einblicke in die Ausgrabungen und Umbauarbeiten. „In der Sonderausstellung im Schloss haben wir einen ‚Escape Room' installiert, der mit der Geschichte einer Frauenrechtlerin verknüpft ist", so Finkele weiter.

Ein wichtiger Teil des Schlossfestes ist in jedem Jahr das Theaterfest. „Wir geben einen Einblick in die kommende Spielzeit, die unter dem Motto ‚Teilen' steht", berichtete Larissa Bischoff. Das Ensemble bietet unter anderem Führungen durch das Theater, Workshops, eine Kinderlesung und ein Konzert mit der Band „Niederrheinbrass" an. Um 18 Uhr gibt es ein Live-Hörspiel mit dem Synchronsprecher Felix Strüvel und Ensemblemitgliedern über UFOs.

Alle Angebote und Uhrzeiten sind auf der Internetseite des Grafschafter Museums und im Flyer zur Veranstaltung nachzulesen. Sie sind bis auf die kulinarischen Stände und das Live-Hörspiel kostenlos. Bei den Kreativangeboten für Kinder fallen geringe Material-Beiträge an.

 

 Museumsleiterin Diana Finkele, STM-Dramaturgin Larissa Bischoff und Museumsmitarbeiterin Fania Burger
Freuen sich auf das Schlossfest am 8. September: Museumsleiterin Diana Finkele, STM-Dramaturgin Larissa Bischoff und Museumsmitarbeiterin Fania Burger. (v.l.) (Foto: pst)