Rost im Fokus: Foto-Ausstellung im Bildungszentrum

19.10.2020

Rost ist mehr als auf den ersten Blick angenommen und mehr als nur eine Alterserscheinung. Die Arbeitsgemeinschaft Fotografie der vhs Moers - Kamp-Lintfort hat sich im laufenden Semester genau mit diesem Thema auseinandergesetzt. Die Ausstellung ist von Montag, 19. Oktober, bis Mittwoch, 11. November, im Foyer des Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrums (Wilhelm-Schroeder-Straße 10, Moers) zu sehen. Am Radkasten, an Werkzeugen oder am Besteck: Rost entsteht meist da, wo man ihn nicht haben möchte. Er kann also als Symbol für Vergänglichkeit und Wandel in der Natur verstanden werden. Die Fotografinnen und Fotografen haben auf individuelle Weise die besondere Ästhetik von Rost auf Bildern eingefangen - in seiner vielfältigen Farbigkeit und aus ungewöhnlichen Perspektiven. Außerdem in der Ausstellung zu sehen sind Collagen zu dem aktuellen Semesterthema „Schöne neue Welt": von Detailaufnahmen bis zu Landschaftsaufnahmen in schwarz-weiß.

Weitere Informationen zum Programm der vhs gibt es online auf www.vhs-moers.de.

 

Ein rostiger Kunstgegenstand.
So nah genau schaut kaum einer hin: Rost. (Foto: Reinhard Schmitz)