Rekord-Tummelferien gehen zu Ende

01.08.2019

Alles hat ein Ende... so auch die Rekord-Tummelferien 2019. Am Mittwoch, 31. Juli, feierten die Kinder der Tummelferien in allen Spielpunkten Abschied. Im Spielpunkt Innenstadt fand hierzu ein Abschlussfest statt. Ausnahmsweise war das Gelände neben dem Streichelzoo keine „Elternfreie-Zone". Die Tummelferienkinder zeigten verschiedene Acts auf der Bühne: Tanz und Akrobatik.

Am 15. Juli begann der Ferienspaß des Kinder- und Jugendbüros der Stadt in Kooperation mit verschiedenen Kinder-Einrichtungen an fünf Spielpunkten. Im größten, in der Innenstadt, nahmen rund 450 Kinder teil, insgesamt waren es 850. „Wir sind rundum zufrieden mit dem Ablauf der Tummelferien. Es war das Jahr der Rekorde", verrät Lena Brandau (Leiterin Kinder- und Jugendbüro).

Rekorde bei den Besucherzahlen

Rekorde gab es an unterschiedlichen Stellen: So schnell waren insgesamt 850 Plätze noch nie komplett vergeben. Auch die Besucherzahlen bei den öffentlichen Veranstaltungen, dem Open-Air-Kino und dem Familientag, waren so hoch wie nie zuvor. Beim Open-Air-Kino am Freitag, 26. Juli, machten es sich rund 1.000 Interessierte, bei einem Kinderfilm und Popcorn im Freizeitpark gemütlich.

Auch der Familientag am Sonntag, 28. Juli, war mit rund 2.000 Gästen über den Tag verteilt gut besucht. Kinder und ihre Eltern konnten sich auf dem Gelände austoben, Spiele und Aktionen ausprobieren. Hinzu kam das Wetter in der zweiten Tummelferienwoche: „Mit über 40 Grad haben wir den Rekord geknackt. Mit Schattenplätzen und Wasserspielen haben aber alle Kinder die heißen Tage mit großem Spaß überstanden", so Lena Brandau.

4 Kinder auf einer Bühne. Zuschauende stehen davor.
Zum Abschluss tanzten die Kinder auf der Bühne. (Foto: pst)