Neue Gleichstellungsbeauftragte bei der Stadt Moers

07.11.2019

Jacqueline Rittershaus ist die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Moers. Sie hat am Montag, 4. November, die Nachfolge von Barbara Folkerts angetreten, die sich in den Ruhestand verabschiedet hatte. Bürgermeister Christoph Fleischhauer begrüßte die 31-Jährige an ihrem ersten Arbeitstag in seinem Büro, überreichte ihr das Bestellungsschreiben und wünschte einen guten Start. „Entwickeln Sie Ihre eigenen Ideen und setzen sie sie in die Tat um, auch wenn es mal Widerstände geben sollte. Sie haben meine volle Unterstützung", versicherte das Stadtoberhaupt.

„Ich bin froh, dass ich meinen Stil finden und kreativ arbeiten kann", entgegnete die studierte Soziologin. Für Fleischhauer hat nicht nur das Wirken in der Verwaltung einen hohen Stellenwert, wie beispielsweise die Erstellung des Gleichstellungsplans und bei der Personalauswahl. Wichtig sind für ihn auch Aktionen in der Stadt. Hier nannte er exemplarisch die Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag und „One Billion Rising", eine Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung.

Frau Rittershaus mit Bürgermeister Fleischhauer
Bürgermeister Christoph Fleischhauer begrüßte Jacqueline
Rittershaus, die neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Moers.
(Foto: pst)