Majestätischer Orgelklang beim NKM-Herbstkonzert am 14. September

29.08.2019

Majestätischen Orgelklang live erleben: Das diesjährige Herbstkonzert des Niederrheinischen Kammerorchesters Moers (NKM) findet wegen des Instruments ausnahmsweise in der Ev. Stadtkirche Moers (Klosterstraße 5) statt. Am Samstag, 14. September, um 19.30 Uhr, sind großartige Werke für Orgel und Streichorchester zu hören. Unter der Leitung von Michael Preiser bietet der erste Konzertabend in der städtischen Reihe Einblick in die vielfältigen Verknüpfungen der Königin unter den Instrumenten mit dem Streicherklang. Die Orgel spielt dann der international bekannte Organist Heinz-Peter Kortmann aus Krefeld.

Werke von Poulenc, Respigihi, Mozart und Lekeu

Auf dem Programm stehen das neoklassizistische, überaus phantasievolle Konzert für Orgel, Streicher und Pauken von Francis Poulenc sowie die Suite G-Dur für Streicher und Orgel von Ottorino Respighi, der seinen barocken Stilkopien romantische Farbe und Ausdruckskraft verleiht. Diese beiden Werke sind eher der weltlichen Orgelmusik zuzuordnen. Mozart verbindet Orgel und Orchester in seinen Kirchensonaten in einem sakralen Kontext.

Ergänzt wird das Programm durch zwei höchst expressive Werke für reines Streichorchester: Mozarts Adagio und Fuge c-Moll, ein Spätwerk, in dem er sich mit barocker Polyphonie beschäftigt, sowie durch das zauberhafte Adagio für Streicher aus dem Jahr 1891 des in Belgien geborenen Komponisten Guillaume Lekeu, der mit nur 24 Jahren an Tuberkulose starb.

Eintrittskarten zu 14 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei
Vorverkauf: MoersMarketing GmbH, Kirchstraße 27a/b, Telefon: 0 28 41 / 88 22 60 (zuzüglich 5 Prozent Vorverkaufsgebühr)
Moerser Musikschule, Filder Straße 126, Telefon: 0 28 41 / 13 33
Eventuell sind Restkarten an der Abendkasse erhältlich

 

Organist Heinz-Peter Kortmann
Der international bekannte Organist Heinz-Peter Kortmann ist beim Herbstkonzert des Niederrheinischen Kammerorchesters Moers am 14. September zu erleben. (Foto: privat)