Löschzug Schwafheim unterstützt brandverletzte Kinder

05.09.2019

Über eine Spende von 450 Euro vom Löschzug Schwafheim kann sich die bundesweite Initiative für brandverletzte Kinder „Paulinchen e.V." freuen. Die Feuerwehrleute haben das Geld am Wochenende 28. bis 30. Juni im Rahmen der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen ihrer Einheit gesammelt. Die Festzeitschrift wurde gegen eine freiwillige Spende verkauft.

Vereinsmitglied Stephan Langemeyer nahm den Scheck von Löschzugführer Holger Pannen und seinen Stellvertretern Mathias Zimmer und Benjamin Kellewald dankend entgegen. „Paulinchen" berät und begleitet Familien mit betroffenen Kindern in jeder Phase nach dem Unfall. Ziel des Vereins ist es, für jedes junge Opfer individuell die bestmögliche Versorgung zu erreichen und präventiv auf Unfallursachen hinzuweisen.

Weitere Informationen gibt es auf www.paulinchen.de.

4 Männer stehen nebeneinander. 2 davon halten einen Scheck.
Mathias Zimmer, Holger Pannen, Stephan Langemeyer und Benjamin Kellewald (v.l.)
bei der Spendenübergabe für die Initiative für brandverletzte Kinder „Paulinchen e.V.".
(Foto: Löschzug Schwafheim)