Jetzt für Integrations-Fördergelder bewerben

07.10.2020

Unterstützung bei der Integration: Vereine und Institutionen können sich noch bis Montag, 30. November, um Fördermittel für ihre integrativen Maßnahmen im Jahr 2021 bewerben. Die Angebote müssen grundsätzlich für die Öffentlichkeit bestimmt sein. Bezuschusst werden nach den Richtlinien unter anderem Angebote, „die der Verständigung von Zugewanderten und Einheimischen mit integrativen Zielsetzungen dienen sowie Maßnahmen, die dem Abbau von Vorurteilen, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus dienen und Toleranz fördern." Bis zu 80 Prozent der Gesamtkosten sind förderfähig. Der Eigenanteil muss demnach mindestens 20 Prozent betragen. Für den Antrag ist eine detaillierte Kostenaufstellung nötig. Über die Verteilung der Mittel berät der Integrationsrat in einer Sitzung im Frühjahr 2021. Der Hauptausschuss entscheidet abschließend darüber.

Die Richtlinien und der Antrag sind auf der städtischen Internetseite www.moers.de im Bereich „Rathaus und Politik", „Rat & Ausschüsse" unter dem Stichwort „Integrationsrat" zu finden. Dort gibt es auch den Vordruck für den Verwendungsnachweis. Die Anträge gehen an die Geschäftsstelle des Integrationsrats, z.Hd. Diana Schmitz, Rathausplatz 1, 47441 Moers oder an die E-Mail-Adresse integrationsrat@moers.de. Interessierte können Fragen zu dem Thema telefonisch unter der Nummer 0 28 41 / 201-226 stellen.