Gemeinsame Arbeit sorgt für erfolgreiche Leseförderung in Repelen

20.11.2019

Im Moerser Norden ist wieder Lesezeit! Mit Unterstützung der Sparkasse am Niederrhein und des „Bödecker-Kreis-NRW e. V." hat die Bibliothekszweigstelle Repelen in diesem Jahr erneut Autorenlesungen organisiert. Jede Klasse der Lindenschule und der Regenbogenschule kommt im November und Dezember in diesen Genuss. „Die Angebote dienen zur Lese- und Sprachförderung der Grundschulkinder im Moerser Norden", erläuterte Zweigstellenleiter Volker Kuinke. Er bedankte sich bei den Partnern für die Hilfe: „Ohne die finanzielle Unterstützung wären die Lesungen in dieser Anzahl nicht möglich gewesen."

Lesung für alle Grundschulkinder

Im November und Dezember sind Anja Kiel, Petra Postert, Christina Bacher, Minna McMaster, Jan Michaelis und Simak Büchel in Repelen zu Gast. Die Autorinnen und Autoren lesen bis zu drei Mal an einem Vormittag, sodass alle 500 Kinder der beiden Schulen diese Erfahrung machen dürfen. „Die Begegnung mit Autorinnen und Autoren ist für die Schüler noch mal ein ganz anderer Anreiz zu lesen", ist sich Barbara Kraayvanger (Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek) sicher.

Schülerinnen lesen sich gegenseitig vor

„Die Lesungen sind immer ein Highlight für die Kinder", weiß Alexandra Wirth, Leiterin der Lindenschule. So wie ihre Kollegen Alexandra Kipper (Leiterin Regenbogenschule) setzt sie auf verschiedene Bausteine, um die Leseförderung an der Bildungseinrichtung voranzutreiben. Dazu zählen unter anderem die Bücherkisten der Bibliothekszweigstelle für den Unterricht, der neu eingerichtete Leseclub der Lindenschule in der Bibliothek oder die dortigen Klassenbesuche im vierwöchigen Turnus. Und die Förderung funktioniert, wie ein Bespiel der Regenbogenschule zeigt: „Auf einer Klassenfahrt haben sich Schülerinnen ein Buch von mir ausgeliehen und sich abends begeistert gegenseitig vorgelesen", so Alexandra Kipper.

Volker Kuinke, Thomas Münker, Alexandra Kipper, Lina Brünig, Alexandra Wirth und Barbara Kraayvanger
Freuen sich über die erfolgreiche Leseförderung in Repelen:
Volker Kuinke (Leiter Bibliothekszweigstelle Repelen),
Thomas Münker (stellv. Leiter Vertriebsmanagement, Sparkasse am
Niederrhein), Alexandra Kipper (Leiterin Regenbogenschule),
Lina Brünig (Leiterin Friedrich-Bödecker-Kreis NRW e. V.),
Alexandra Wirth (Leiterin Lindenschule) und Barbara Kraayvanger
(Leiterin Kinder- und Jugendbibliothek) (v.l.). (Foto: pst)