Corona-Hilfe für die Partnerstadt La Trinidad

27.10.2020

Auch Nicaragua und die Moerser Partnerstadt La Trinidad sind stark vom Corona-Virus getroffen. Die Stadt Moers erreichte jetzt die traurige Nachricht, dass ein Mitglied des örtlichen Partnerschaftskomitees an den Folgen von COVID 19 verstorben ist. „Vom Bürgermeister und vom Partnerschaftskomitee aus La Trinidad erreichte uns die Bitte um finanzielle Unterstützung für den Kauf verschiedener Materialien zur Corona-Prävention. Hier hat der Partnerschaftsverein La Trinidad - Moers e.V. kurzfristig einen Betrag von 3.000 US-Dollar zur Verfügung stellen können", berichtet Sabine Werler von der Geschäftsführung des Vereins. „Gerade kam die Rückmeldung, dass u. a. Schutzanzüge, Masken, Desinfektionsmittel und Flüssigseife für das örtliche Krankenhaus sowie die Mitarbeiter des Rathauses angeschafft und verteilt wurden." Dank zweier Spenden aus der Moerser Bürgerschaft und der Sparkasse am Niederrhein für ehrenamtliche Arbeit war diese Hilfe möglich. Die Nachrichten zur aktuellen Lage in Nicaragua sind zwar nur spärlich, aber bekannt ist, dass die Schulen geöffnet sind, sodass das Schuljahr regulär im November beendet werden kann. Es gibt dann auch in Kürze die Informationen zu den Schülerinnen und Schülern, die über das Bildungsprojekt unterstützt werden.

Fragen zum Partnerschaftsverein La Trinidad - Moers e.V. oder zum Bildungsprojekt für Schülerinnen und Schüler an Sabine Werler, Telefon 0 28 41/201 203 oder E-Mail: sabine.werler@moers.de.