Caspar, Melchior und Balthasar besuchten Moerser Rathaus

10.01.2022

Ihren Segen haben fünf Sternsinger am Freitag, 7. Januar, zum Moerser Rathaus gebracht. Bürgermeister Christoph Fleischhauer dankte den Kindern. „Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen setzt ihr euch für andere ein. Das finde ich absolut klasse", lobte das Stadtoberhaupt das Engagement der Mädchen und des Jungen. Antonia (8), Jakob (8), Klara (5), Emilia (8) und Pauline (5) sind Mitglieder der katholischen Kirchengemeinde St. Josef in der Stadtmitte. Begleitet wurden sie von Claudia Kirst, Clara Grallath und Elisabeth Marquardt. Letztere organisiert für ihre Gemeinde jedes Jahr die Sternsinger-Aktion.

Wegen der momentanen Situation gehen die Kinder von St. Josef zwar von Tür zu Tür, betreten aber keine Mehrfamilienhäuser. Dafür werfen sie Tüten mit dem Segen und einem QR-Code in die Briefkästen. Zudem haben die Mädchen und Jungen einen Kescher dabei, um coronagerecht die Spenden anzunehmen. Bürgermeister Fleischhauer lud die Sternsinger beider Moerser Pfarrgemeinden ein, ihn nach dem Ende der Pandemie im Rathaus zu besuchen. Die Spenden aus der diesjährigen Aktion gehen unter anderem an zwei Krankenhäuser im Südsudan. Zudem soll dort eine mobile Klinik geschaffen werden.

 

Eine Gruppe von Sternsingern.
Bürgermeister Christoph Fleischhauer (r.) dankte
den Sternsingern Antonia, Jakob, Klara, Emilia und
Pauline (vorne v.l.) für ihren Einsatz. Begleitet wurden
sie von Elisabeth Marquardt, Claudia Kirst und Clara
Grallath (hinten v.l.) (Foto: pst)