Penguin's Days

Zur Geschichte

Penguin's Days

Das Kinder- und Jugendtheaterfestival „Penguin’s Days“ entstand 1993 als direkte Reaktion auf den rechtsextremen Brandanschlag von Solingen, bei dem fünf Menschen ums Leben kamen.

Damals stellte Innenminister Fritz Behrens den Städten 21,1 Millionen DM (ca. 10,8 Millionen Euro) zur Förderung von Projekten gegen den im Land wachsenden Rechtsextremismus zur Verfügung.

Seit 1994 werden die „Penguin’s Days“ von der Sparkasse am Niederrhein unterstützt. Einmal jährlich werden rund zehn bemerkenswerte Produktionen des Kinder- und Jugendtheaters aus dem nationalen und internationalen Bereich nach Moers eingeladen, die inhaltlich und formal ein Zeichen für Demokratie, Toleranz und ein friedliches Zusammenleben setzen. Immer mit von der Partie ist unser von Kai Pannen kreiertes Maskottchen Max vom Meer, der mit der ersten Festival-Ausgabe auf einer Eisscholle nach Moers geschwemmt wurde und sich seitdem sehr gut eingelebt hat.

Die Aufführungen finden nicht nur an den Spielorten des Schlosstheaters, sondern in ganz Moers in verschiedenen Kultureinrichtungen der Stadt und an Schulen statt. Am Ende des Festivals vergibt eine mehrköpfige Kinder- und Jugendjury, die sich alle ausgewählten Inszenierungen ansieht, zwei „Goldene Pinguine“. Damit wird die beste Inszenierung ausgezeichnet und ein Sonderpreis vergeben. Das Preisgeld stiftet die Sparkasse am Niederrhein.

Vom 28. April bis 12. Mai 2021 sollte das 29. Kinder- und Jugendtheaterfestival Penguin’s Days in Moers stattfinden, das auf Grund der Entwicklungen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Unsere beiden Mitmachaktionen fanden statt.

 

Penguin's Days 2021 Plakat

Kartenvorbestellung und Information:

Eintrittspreise:

Schülerinnen und Schüler 5 Euro
Erwachsene 10 Euro
Moers-Pass-Besitzer*innen zahlen 3,50 Euro.
Begleitpersonen von Gruppen haben freien Eintritt.

Kartenvorverkauf:

Im Studio des Schlosstheater Moers, Kastell 6
dienstags – freitags, jeweils von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr
samstags von 11 bis 14 Uhr
gefördert durch:
Logo der Sparkasse am Niederrhein

 

Kontakt

Frau Wrobel: jasmin.wrobel@schlosstheater-moers.de

Telefon 0 28 41 / 88 34-112, Schlosstheater Moers (Verwaltung), Kastell 6