Mobilfunkstationen in Moers

Mobilfunkanlage

Die Mobilfunknetzbetreiber haben mit den kommunalen Spitzenverbänden eine freiwillige Vereinbarung getroffen, die den Informationsaustausch und die Beteiligung der Kommunen beim Ausbau der Mobilfunknetze verbessern soll.

Zur Umsetzung dieser Vereinbarung werden den einzelnen Kommunen durch die Mobilfunknetzbetreiber Adressenlisten über die bereits in der jeweiligen Kommune vorhandenen Mobilfunkstandorte zur Verfügung gestellt.

Es gibt zurzeit (Stand: Juni 2015) in Moers an 57 Adressen 90 Standorte von Mobilfunkanlagen (siehe Auflistung der Mobilfunkstandorte in Moers). Einige Standorte werden von mehreren Netzbetreibern gleichzeitig genutzt. Einige Netzbetreiber betreiben an einem Standort darüber hinaus mehrere Antennenanlagen.

Mobilfunkanlage

Die Mobilfunksendeanlagen unterliegen der 26. Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionschutzgesetzes - Verordnung über elektromagnetische Felder - vom 16.12.1996. Hier hat der Gesetzgeber verbindliche Grenzwerte der elektrischen und magnetischen Feldstärke für den Schutz der Gesundheit rechtlich festgelegt

Der Nachweis der Einhaltung der im Anhang 1 dieser Verordnung aufgeführten Grenzwerte erfolgt durch Vorlage einer sogenannten Standortbescheinigung der Bundesnetzagentur (ehemals Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post) für die jeweilige Sendeanlage. Wird der Mindest-Sicherheitsabstand, der in dieser Standortbescheinigung von der Bundesnetzagentur festgelegt wurde,von der Sendeanlage eingehalten, so ist nach gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnissen eine Gesundheitsgefahr nicht zu befürchten. Zuständige Überwachungsbehörde für die Einhaltung der Verordnung über elektromagnetische Felder ist die Bezirksregierung Düsseldorf. Diese bedient sich im Einzelfall der Bundesnetzagentur.

Im Folgenden werden einige Stellen aufgelistet, bei denen weitere umfangreiche Informationen zum Thema "Mobilfunk-Gesundheit-Umwelt" abgerufen werden können (ohne Garantie für die Informationsgüte):

  • Die Netzbetreiber haben für weitere Informationen zum Thema Mobilfunk das "Informationszentrum Mobilfunk" gegründet. Unter der Internet-Adresse www.izmf.de können verschiedene Broschüren und allgemeine Informationen abgerufen werden. Es gibt eine kostenlose Hotline unter Telefon: 0800 / 3 30 31 33.
  • Eine weitere Informationsquelle besteht in der EMF-Datenbank der Bundesnetzagentur. Hier ist eine Online-Recherche von Messreihen und ortsfesten Funkanlagen möglich; sie bietet eine Übersicht aller genehmigten Standorte für ortsfeste Funkanlagen in Moers an. Um Verwechslungen vorzubeugen, wird damit nicht ausgesagt, dass dort auch Antennen schon gebaut und/oder in Betrieb sind. Hier erreichen Sie die Kartenübersicht der Bundesnetzagentur.
    Hinweis zur Benutzung dieses Informationsportals:
    Erst die Postleitzahl für Moers eingeben und die gewünschte Straße aussuchen. Auf der jetzt sichtbaren Karte sind die umliegenden Mobilfunksendeanlagen eingezeichnet. Nähere Informationen werden eingeblendet, wenn man einen Standort anklickt.

    Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA)
    Außenstelle Mülheim (für Moers zuständig)
    Aktienstraße 1 - 7
    45473 Mülheim an der Ruhr
    Telefon: 02 08 / 45 07 - 0

Weitere behördliche Informationsstellen:

Bezirksregierung Düsseldorf
Dienststelle Duisburg
Dezernat 53.2 - Umweltüberwachung
Am Freischütz 10-12
47058 Duisburg
Telefon: 02 03 / 30 52-0
Internet-Adresse: www.brd.nrw.de

Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
(MUNLV) des Landes NRW
Schwannstraße 3
40476 Düsseldorf
Telefon: 02 11 / 45 66 - 0
Internet-Adresse www.munlv.nrw.de

Bundesamt für Strahlenschutz
Postfach 10 01 49
38201 Salzgitter
Telefon: 0 18 88 / 333 - 0
Internet-Adresse: www.bfs.de

Downloads

Kontakt & Ansprechpartner

Frau Pitz
Telefon: 0 28 41 / 201-545
E-Mail: Anna.Pitz@Moers.de
FD 6.2 Fachdienst 6.2 - Grünflächen und Umwelt
Anschrift: Rathausplatz 1, 47441 Moers
Telefon: 0 28 41 / 201-590
E-Mail: planung.gruen@moers.de